AndreasWegele

Herr, lass mich an der Stelle sein, für die Du mich vorgesehen hast meine Arbeitskraft einzusetzen. Bitte lass mich den rechten Weg finden, um einen positiven Beitrag für die von mir zu unterstützenden Gemeinden leisten zu können.

Gib allen Suchenden Mut und Kraft ihren eigenen Weg zu finden.

 

Grüß Gott,

mein Name ist Andreas Wegele.

Ich freue mich, dass ich die Stelle des Verwaltungsleiters für die Pfarreiengemeinschaften Vilgertshofen-Stoffen, Lechrain und Fuchstal gestalten darf.

 

Hauptziel meiner Arbeit ist es, die leitenden Pfarrer von Verwaltungsaufgaben zu entlasten, damit diese mehr Zeit für die eigentliche Seelsorge haben. Ein weiteres Ziel ist es, die einzelnen Kirchenverwaltungen bei ihren Aufgaben zu unterstützen, um somit das Engagement der Ehrenamtlichen für ihren Ort zu stärken und die Eigenständigkeit zu erhalten.

 

In meinem zugeordneten Gebiet sind der jeweilige Pfarrer und ich zusammen für die Verwaltung der Pfarreiengemeinschaft verantwortlich.

Mein vielfältiges Aufgabengebiet umfasst unter anderem den Personalbereich, Baumaßnahmen, Immobilienangelegenheiten, die Haushalts-, Kassen- und Rechnungsführung, organisatorische Fragen, Bindeglied zu den zuständigen Stellen der Diözesanverwaltung zu sein, die Vorbereitung, Leitung und Nachbereitung von Kirchenverwaltungssitzungen und die Unterstützung in der Verwaltung der kirchlichen Kindergärten im Fuchstal.

In Zahlen ausgedrückt bedeutet das für meinen Bereich, dass ich bei 3 Kindergärten, 24 Kirchenverwaltungen, der Verwaltung von 69 Gebäuden und der Betreuung von 167 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mitwirke.

 

Als Verwaltungsleiter habe ich viele haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen kennengelernt. Wenn ich sehe, mit wie viel Freude, Sachverstand und Einsatz sie ihre Aufgaben in den vielfältigen Bereichen erledigen, macht mir das Mut für meine Arbeit. Es zeigt mir, dass unsere Kirche allen gegenteiligen Meinungen zum Trotz lebendig ist.

 

Auf eine gute von Ehrlichkeit, Offenheit und Vertrauen geprägte Zusammenarbeit freut sich

                               Ihr/Euer

                               Andreas Wegele